Der Unterschied zwischen E-Bike und Pedelec

Häufig werden die Begriffe E-Bike und Pedelec fälschlicherweise gleichermaßen als Synonym für das Elektrofahrrad genutzt. Dabei versteckt sich hinter einem Pedelec ein anderer Typ Elektrofahrrad als hinter dem sogenannten E-Bike.

E-Bike: ein schnelles Elektrofahrrad oder doch schon ein Moped?

Was man unter einem E-Bike zu verstehen hat, ist im Volksmunde gar nicht klar geregelt. Streng genommen ist ein E-Bike ein elektrisch betriebenes Zweirad, ähnlich einem Mofa, das über einen Drehgriff oder Schaltknopf gesteuert wird. Ein solches E-Bike fährt mit reiner Motorunterstützung und ähnelt einem Mofa. Gleichzeitig werden schnelle Elektrofahrräder, deren korrekte Bezeichnung eigentlich S-Pedelec ist, und die bis zu 45 km/h erreichen als E-Bike bezeichnet. Im Unterschied zu den richtigen E-Bikes müssen Sie bei den schnellen Elektrofahrrädern selbst treten. Anders bewegt sich das Rad nicht vom Fleck. Wie Sie den Begriff E-Bike auch auffassen, sowohl das mofaähnliche E-Bike als auch das schnelle Elektrofahrrad sind versicherungspflichtig. Sie zählen in die Klasse der Kleinkrafträder und müssen mit einem Nummernschild versehen werden.

Pedelec: Elektrofahrrad mit Trittkraftunterstützung

Unterschied zwischen E-Bike und Pedelec

Der Begriff Pedelec kürzt die eigentliche Bezeichnung „Pedal Electric Cycle“ ab und bezeichnet ein Elektrofahrrad, dessen Motor nur dann arbeitet, wenn der Fahrer selbst in die Pedale tritt. Pedelecs unterstützen die Trittkraft bis zu maximal 25 km/h – darüber hinaus schaltet der Motor ab. Aufgrund der niedrigen Geschwindigkeit brauchen Sie für ein Elektrofahrrad dieses Typs kein Kennzeichen – Pedelecs zählen zu den normalen Fahrrädern und sind nicht versicherungspflichtig. Streng betrachtet ist ein E-Bike also ein motorisiertes Zweirad, das ähnlich wie ein Mofa auch ohne eigene Trittkraft fährt. Ein Pedelec hingegen ist ein Elektrofahrrad, dessen Motor Sie nur dann unterstützt, wenn Sie selbst in die Pedale treten. Außerdem ist ein Pedelec nicht versicherungspflichtig und bedarf keinem Kennzeichen – was auf ein E-Bike beides zutrifft.

Passend zum Thema:

  1. E-Bikes ersetzen das Auto
  2. E-Bike online kaufen
  3. Wie sicher sind Elektrofahrräder?
  4. Wie teuer ist ein Elektrofahrrad?
  5. Elektrofahrräder 2012 und 2013
  6. Kreidler Vitality Elite - Testsieger unter den E-Bikes
  7. E-Bikes und Pedelecs für Senioren
  8. Wie schwer ist ein Elektrofahrrad
  9. Reichweite von Elektrofahrrädern / Pedelecs
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen