Dienstrad statt Dienstwagen

Das Dienstrad kommt: Arbeitgeber wie Arbeitnehmer können zukünftig sparen – bei Dienstwegen und auf privaten Fahrten. Denn der Gesetzgeber hat die Steuervorteile von Dienstwagen auf Fahrräder, E-Bikes und Pedelecs ausgeweitet. Rückwirkend zum 01. Januar 2012 kann ein beruflich genutztes Rad damit steuerlich abgesetzt werden.

Fahrrad, Pedelec und E-Bike werden steuerlich gefördert

In einem Erlass vom 23. November 2012 haben die Finanzbehörden der Länder die Steuervorteile von Dienstfahrzeugen neu geregelt: Statt einem Dienstwagen können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern jetzt auch ein Dienstrad stellen. Der darf das Dienstrad dann sowohl für die Arbeitswege, als auch privat gebrauchen. Ein Dienstrad spart dem Arbeitnehmer Spritkosten – nur den sogenannten geldwerten Vorteil muss er versteuern. Zur Zeit beträgt der ein Prozent von den Bruttoanschaffungskosten, bedeutet bei einem 2.000 Euro teuren Dienstrad einen geldwerten Vorteil von monatlich 20 Euro. Welche Strecke der Arbeitsweg beträgt ist für diesen Wert irrelevant. Die Neuregelung spart Arbeitgebern Geld einerseits und erlaubt ihnen das Dienstrad zu PR-Zwecken einzusetzen. Ein Unternehmen das damit wirbt, Diensträder an seine Mitarbeiter zu vergeben, kann dies als Aktion zur Umweltschonung auslegen. 

Schnell und stressfrei: Mit dem Dienstrad durch die Rush-Hour

In Städten mit schlechten Verkehrsbedingungen spart das Dienstrad jedoch Zeit, Geld und Nerven. Wer täglich im Stau steht, verliert den Spaß am Autofahren – eine praktische Motivation, um auf ein Dienstrad umzusteigen. Selbst wenn der Arbeitgeber nichts von der neuen Regelung hält, können Arbeitnehmer ein Fahrrad über ihn leasen. Die Kosten werden dem Arbeitnehmer direkt vom Gehalt abgezogen – dadurch sinkt sein Bruttolohn und seine Einkommenssteuer sinkt mit. So kommen Sie über ihre Arbeitsstelle vergünstigt an ein Fahrrad.

Dienstrad statt Dienstwagen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen