In Freizeit und Beruf im Einsatz: Ein Elektrofahrrad ist für jede Lebenslage geeignet

Wer sportlich unterwegs sein will, kann das Fitnessstudio jetzt vergessen. Erst Recht, seit sich mit dem Elektrofahrrad ein kleines oder großes Workout so leicht in den Alltag integrieren lässt. Längst brechen zahlreiche Pendler jeden Morgen mit einem flotten E-Bike zur Arbeit auf, selbst eine Strecke von 20 Kilometern und mehr vergeht da locker-leicht wie im Flug.
Die morgendliche Tour mit dem Elektrofahrrad verbrennt ordentlich Kalorien und hält fit – trotzdem wird niemand wegen großer Schweißflecken von den Kollegen belächelt. Die gibt es nämlich nicht mehr, weil der schnittige Elektromotor immer genug Power dazu steuert. Das E-Bike ist aber längst nicht nur ein trendiges Fahrzeug, um zur Arbeit zu kommen. Auch während der Arbeit kommt das verlässliche und smarte Trendbike längst zum Einsatz. Ambulante Pflegekräfte fahren mit dem Elektrofahrrad schnell und effizient von Haus zu Haus, ohne die Umwelt zu belasten.
Und auch Postboten sind längst auf Power-Pedelecs unterwegs. Die profitieren ganz besonders davon, dass sie mit E-Bikes trotz großer Transportlast schnell von der Stelle kommen. Noch besser könnte es für Pendler und Briefträger werden, wenn sich Fahrradschnellwege in Deutschland etablieren. Das sind nämlich ganz besondere Strecken speziell für herkömmliche Räder und E-Bikes, denen dann kein Fußgänger und keine rote Ampel mehr im Weg steht.
Auch für Familien wird das Elektrofahrrad immer interessanter – nicht nur für Radwanderungen in der Natur, sondern auch für ganz praktische Alltagstätigkeiten. Für viele Eltern ist es jeden Morgen das gleiche Spiel:  Die Kinder müssen eilig in die Schule gefahren werden, dann geht es mit dem Auto zur Arbeit oder auch zum nächsten Supermarkt und später wieder nach Hause. Diese Kurzfahrten mit dem Auto fressen Sprit und verpesten die Umwelt. Warum nicht die Familienkutsche stattdessen gegen ein sportliches Electro Bike eintauschen?
Die Fahrräder der Zukunft bieten den gleichen Komfort wie ein Auto, sind aber sehr viel energiesparender. Wer ein Electro Bike besitzt, braucht sich nicht vor dem Blick auf die Zapfsäule zu fürchten – denn mit den hochwertigen Geräten kommt man für wenige Cent schon hundert Kilometer weit. Selbst wer mit viel Gepäck unterwegs ist, kommt bei Steigungen garantiert nicht aus der Puste. Die Kraft des Motors bringt Mütter und Väter, die sonst mühsam den Nachwuchs im Anhänger hinter sich herzogen, immer schnell ans Ziel. Auf den Fitnessfaktor muss dabei keiner verzichten – höchstens auf das Gefühl schwerer Transportlast, das mit dem Eleckro-Bike verschwindet.
Sanftes Radeln statt schweißtreibendem Treten ist angesagt - so steigt der Spaßfaktor automatisch an. Viele Eltern haben ihren einfachen Drahtesel schon gegen ein Elektro-Bike getauscht und freuen sich über ein starkes Zugpferd, mit dem schwere Lasten zum Kinderspiel werden. Wer keinen Parkplatz suchen muss, ist in der Stadt auch nicht langsamer unterwegs als mit dem Auto. Also lieber ohne den Wagen und öfter an frischen Luft unterwegs sein.
Wem es mehr auf Bequemlichkeit statt auf sportliches Fahrverhalten ankommt, für den gibt es die perfekten Bikes in der Kategorie „Komfort“. Technikfreaks kommen voll auf ihre Kosten, wenn es um moderne Ausrüstung für das Elektrofahrrad geht. Von der Steuerung über das Smartphone bis hin zu Navigationssystemen und vollautomatischem Getriebe – sämtliche High-Tech-Fantasien werden hier voll und ganz erfüllt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen